Kategorien &
Plattformen

Schulprojekt Nigeria

Schulprojekt Nigeria
Schulprojekt Nigeria

Das Patenschaftsprogramm folgt dem Grundsatz:
„Jeder Mensch hat das Recht auf elementare Bildung.“

Es ermöglicht unterprivilegierten Kindern und Jugendlichen, ihr Recht auf Bildung in Anspruch zu nehmen und eine Schule zu besuchen. Die staatliche Schulpflicht umfasst in Nigeria nur 6 Jahre und sollte für die Grundschule kostenlos sein.
Die Realität sieht jedoch anders aus: von Eltern und Verwandten werden Schulgebühren verlangt.
Dieses Patenschaftsprogramm ist eine Hilfe zur Selbsthilfe für die jungen Menschen. Es ermöglicht ihnen, die Grundlage für eine selbstständige Existenz zu schaffen. Bildung und Ausbildung geben den Kindern und Jugendlichen die Chance, sich als heranwachsende Bürger in das soziale, politische, ökonomische und gesellschaftliche Leben einzugliedern, sich zu etablieren und fortzuentwickeln.

Inzwischen haben wir für mehr als 300 Kinder und Jugendliche eine Patenschaft ermöglicht.
Die Pateneltern finanzieren zum Beispiel mit einem Betrag in Höhe von € 65,00 jährlich einem Kind den Besuch der Grundstufe. Für die Sekundarstufe ist der Beitrag € 100,00 und für die Berufsschule oder ein Studium € 150,00 – ebenfalls jährlich.

Kontakt: Gert Binias,  T 06174 964644, E-Mail: gert.binias@t-online.de